Sigi Zimmerschied
📣 10.03. 20:00: Postsaal Trostberg Saal: Sigi Zimmerschied "Der siebte Tag - Ein Erschöpfungsbericht"Engelbert Erz ist verzweifelt.Er war als Berater und Assistent seines Chefs an einem universellen Experiment beteiligt.Nach vielen Vorbereitungen erschufen sie innerhalb von sechs Tagen ein komplexes Gebilde.Einen bisher nie dagewesenen Baukasten.Landschaften, Elemente, Lichtwechsel, Kreaturen, Emotionen.Engelbert Erz war begeistert.Ein unvergleichliches Lebenswerk.Am sechsten Tag erschuf der Chef dann noch ein Wesen nach seinem Ebenbilde und wollte sich am siebten Tag ausruhen und mit Freude sein Werk betrachten.Aber je länger er es betrachtete umso trauriger wurde er.Dann kam der Zorn dazu.Engelberts Sorge um seinen liebgewonnen Baukasten wuchs.Gerade als der Chef alles wieder zerstören wollte hatte er eine große, rettende Idee.Er beruhigte seinen Chef und überredete ihn zu einem weiteren Arbeitstag.Ihm war plötzlich klar geworden, wie man diese Fehlkonstruktion dennoch würde ertragen können.So schliefen der Chef und er am siebten Tag nicht, sondern erschufen etwas ebenfalls noch nie dagewesenes, etwas ungeheuerliches.Den Witz.Verbunden mit einer ultimativen Ansage des Chefs an seinen Schöpfungsassistenten.Dieses Gebilde werde nur solange Bestand haben, als ihre, nun mit Humor ausgestattete Schöpfung in der Lage sei, ihn mindestens einmal pro Woche zum Lachen zu bringen.Ansonsten werde er es zerstören.Engelbert Erz ist verzweifelt.Immer grimmiger stiert sein Chef auf sein Werk.Einen riesigen Hammer in der Hand.Er hat diese Woche noch nicht ein einziges Mal gelacht.Nicht einmal geschmunzelt.Engelbert Erz verbleiben gerade noch zwei Stunden.Und ein paar unterhaltungssüchtige Ahnungslose................Foto: Axel Schubert Veranstalter: Stadt Trostberg Hauptstr. 24 83308 Trostberg Quelle: art-connect GmbH info@aktiv-regionalmagazin.de http://www.aktiv-regionalmagazin.de powered by RCE-Event
powered by RCE-Event - Bühnenkunst »
Han's Klaffl - "40 Jahre Ferien - ein Lehrer packt ein..."
📣 22.03. 20:00: Kurhaus: Han's Klaffl, (Musik-) Lehrer aus Leidenschaft, geht in seinem kabarettistischen Soloprogramm über Lehrer, Schüler und Eltern den weitverbreiteten Klischees über die Zunft der Pädagogen auf den Grund. "Das tut man nicht", meinten vorab die kollegialen Bedenkenträger. Aber dann macht es ein Kabarettist eben besonders gerne. Schließlich geht es um eines der letzten gänzlich unerforschten Biotope unserer Gesellschaft, die Schule.Als "Oberstudienrat K." deckt er schonungslos auf, was wirklich hinter den verschlossenen Türen des Lehrerzimmers geschieht. Er taucht ein in die komplizierte Psyche von LehrerInnen, gibt wertvolle Tips für die Gestaltung von Elternsprechstunden und weiht in die Geheimnisse des stressfreien Unterrichts ein. Auch die unglaublichen Überlebensstrategien, die Schüler im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben, stellt der 'Staatskabarettist auf Lebenszeit' anschaulich dar und gibt so noch nie dagewesene, tiefe Einblicke in den Schulalltag.Mit Klavier und Kontrabass hält Han's Klaffl eine Doppelstunde Frontalunterricht, nach der keine Fragen mehr offen bleiben. Dass diese Einblicke in eine pädagogische Subkultur längst überfällig waren, erkennt man am nicht nachlassenden Interesse, das Lehrer, Eltern und Schüler dieser selbstironischen Abrechnung seit Jahren entgegenbringen.Bitte beachten Sie: Nach Art.56 BayEUG haben Sie pünktlich zu erscheinen; unterrichtsfremde Gegenstände, bauchfreie Kleidung, Handys und MP3-Player sind nicht erlaubt. Im Krankheitsfall ist umgehend das Sekretariat zu verständigen.Es wäre sehr freundlich, wenn sie ihre Leser darüber informieren, dass bereits jetzt der Kartenvorverkauf begonnen hat.Es ist mit Sicherheit ratsam sich die Tickets bereits im Vorverkauf zu sichern, da Han`s Klaffl sehr oft ausverkauft ist.Einlass ab 19:00 UhrPreis: 24,00 € bis 26,00 € Veranstalter: Kurhaus Kurhausstraße 4 83324 Ruhpolding Quelle: Ruhpolding tourismus@ruhpolding.de powered by RCE-Event
powered by RCE-Event - Bühnenkunst »